Neues Bad: wie geht es weiter?

Die beiden Varianten der Machbarkeitsstudie

Nachdem der Beschluss zum Bau eines neues Schwimmbades am 15.10.2015 im Gemeinderat gefasst wurde, kann die Gemeinde­ver­waltung nun die Vorbereitungen treffen, um die Planungen für Schwimm­bad und Turnhalle europaweit auszuschreiben. Hierfür müssen zunächst die konkreten Anforderungen formuliert werden, wobei der Rahmen bereits durch die Formulierung des Gemeinde­ratsbeschlusses gesteckt wurde. Dieses Verfahren wird einige Monate in Anspruch nehmen.

Gemäß des Ergebnisses aus dem Bürgerentscheid vom 21.09.2014 sollen Schwimmbad und Turnhalle auf der Fläche entstehen, wo heute die Mittelschule steht. Dabei standen zwei Varianten zur Debatte: Schwimmbad und Turnhalle nebeneinander oder Schwimmbad und Turnhalle übereinander.
Ein wesentliches Ziel der Planungen ist es, dass der Neubau von Schwimmbad und Turnhalle abgeschlossen sind, bevor die alten Einrichtungen abgerissen werden müssen. So soll ein unter­brechungs­freier Übergang von alt zu neu erreicht werden.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 10. Februar 2016 19:36

Zum Seitenanfang