Haie im Glück

2015 10 24 DMS J ArchivbildDie Riemerlinger Haie kommen aus dem Freudentaumel nicht mehr heraus: nachdem erst am 15.10.2015 der Gemeinderat Hohenbrunn den langersehnten Beschluss zum Neubad des Hallenbades gefasst hatte, konnten sich am Wochenende 17. und 18.10.2015 beim Deutschen Mannschaftswettkampf Schwimmen der Jugend (DMS-J) gleich neun Mannschaften für das Landesfinale Bayern qualifizieren.

Der diesjährige Mannschaftswettkampf fand im heimischen Hallenbad statt, dessen Zukunft nun endlich gesichert ist. Die Haie waren mit 15 Mannschaften angetreten, neun davon konnten sich im Wettkampf mit anderen Bezirken Oberbayerns durchsetzen und für das Landesfinale qualifizieren. Zudem sind vier Mannschaften Vereinsbestzeit geschwommen: E-Jugend mixed (11:41,65) , D-Jugend männlich (25:46,20) und weiblich (24:50,82) und die B-Jugend männlich (22:36,33). In jeder Altersklasse von D (10/11 Jahre) bis A (16/17 Jahre) wird je eine Mannschaft männlich und weiblich, in der Altersklasse E (8/9 Jahre) eine gemischte Mannschaft am Wochenende 31.10 / 01.11.2015 nach Nürnberg reisen, um dort im Landesfinale gegen die anderen Bezirke Bayerns anzutreten.

Trainer Pierre Martin freut sich: „Für die Riemerlinger Haie ist das ein Rekord. In den letzten 15 Jahren konnten sich höchstens vier Mannschaften gleichzeitig qualifizieren, dieses Jahr haben wir neun! Der DMS-J Wettkampf ist der beste Test, um einen Verein in der Breite zu analysieren. Was wir da erreicht haben, ist einzigartig. Es ist ein Zeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind und dass unser Nachwuchs stark ist."

Für das Landesfinale hofft er, dass sich einzelne Mannschaften weiter für das Bundesfinale qualifizieren werden. Das wird sehr schwer, es ist aber machbar!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 28. Oktober 2015 21:28

Zum Seitenanfang