Vereinsmeisterschaft mit Nikolausfeier am 05.12.2015

Die jungen Haie hatten viel Spaß bei der Vereinsmeisterschaft

Am Ende waren alle Teilnehmer Gewinner und haben vom Nikolaus ein kleines Geschenk überreicht bekommen. „Hallo Kinder, wart ihr auch alle brav?“, fragte der Nikolaus. Er las aus seinem goldenen Buch vor und erzählte Geschichten aus der vorherigen Schwimmsaison. Im Rahmen der Vereinsmeisterschaft des TSV Hohenbrunn-Riemerlings fand auch die Nikolausfeier statt. Bei den Vereinsmeisterschaften standen weniger die sportlichen Leistungen im Vordergrund, desto mehr der Spaß und der Teamgeist. Das besondere an dem Wettkampf ist, dass alle Mitglieder des Schwimmvereines teilnehmen können, egal ob Breiten- oder Leistungssportschwimmer. Der Schwimmverein hat mittlerweile über 1200 Mitglieder, dabei nehmen die Breitensportler einen großen Teil ein.

Pierre Martin, Sportwart Breitensport sagte: „Ich bin über die zahlreichen Teilnehmer, sowie mit der Stimmung im Bad sehr zufrieden. Mit dem neuen Schwung in der Abteilung, aufgrund der Entscheidung des Gemeinderats ein neues Hallenbad zu bauen, können wir in die Zukunft blicken und neue Projekte führen. Der Breitensport soll weiterhin ein wichtiger Teil der Abteilung bleiben.“

Zwei stolze MedaillengewinnerDen Beginn des Wettkampfes machten die jüngeren Jahrgänge. Viele von den Teilnehmern absolvierten ihren ersten Wettkampf und waren dementsprechend stolz auf ihre Leistungen. Auch für die Ozontiger war der Wettkampf ein besonderes Erlebnis. Die Ozontiger sind Mitglieder des Vereins, die eine Behinderung haben. Sie durften ihr sportliches Können unter Beweis stellen und wurden kräftig von den Zuschauern angefeuert.

Der Höhepunkt des Wettkampfes war die Familienstaffel. In jeder Staffel waren drei Familienmitglieder und sie mussten jeweils 50 Meter schwimmen. Sprecher Andreas Büttner sagte scherzhaft während den Staffeln durchs Mikrofon: „Es liegt nicht an den Kindern, dass es so lange dauert, es liegt eher an den Eltern.“ Die Staffel gewann Familie Firbach, die mit den Leistungsschwimmern Michelle und Robin gut aufgestellt war. Denn bereits einen Tag nach den Vereinsmeisterschaften schwamm der Elfjährige Robin bei einem Wettkampf in Kaufering einen neuen Bayerischen Altersklassenrekord über 100 Meter Freistil in der Zeit von 1:03,72!


Nach dem sportlich aktiven Teil trafen sich alle Vereinsmitglieder zur Nikolausfeier. Viele Eltern spendeten fleißig Kuchen und Salate und vom Verein gab es Hendl, sodass es ein großes Buffet gab. Francesco Montanari, Leistungssportschwimmer in Riemerling, drehte und schnitt ein Video über den Verein. So bekamen alle Gäste einen Einblick über die vergangene Saison.

Die Vereinsmeister 2015Abteilungsleiter Jens Siebrecht zeichnete alle Gewinner der Gesamtwertung der Vereinsmeisterschaft mit einem Pokal aus. Die Siegerehrungen waren für viele Kinder etwas ganz Besonderes. Stolz ließen sie sich die erkämpften Medaillen umhängen und kletterten auf das Siegerpodest. Als Dank für ihren Einsatz überreichte die Leistungssportverantwortliche Barbara Watzlawick jedem Trainer ein Weihnachtgeschenk. Im Rahmen der Nikolausfeier wurde Claudia Breunig, ehemalige Leistungssportverantworltiche und Hans Hirler, ehemaliger technischer Leiter, verabschiedet. Der Verein bedankte sich für ihr großes Engagement und die viele Zeit, die sie in den Verein investiert haben. Dass der TSV Hohenbrunn-Riemerling von der ehrenamtlichen Unterstützung lebt, zeigte sich am Wochenende. Ohne die vielen freiwilligen Helfer hätten der Wettkampf und die Nikolausfeier nicht auf die Beine gestellt werden können.

(Bericht: Vanessa Breunig)

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 08. Dezember 2015 19:53

Bitte melden Sie sich an.



Zum Seitenanfang