Lebhafte Nachfrage beim Tag der offenen Tür 2016

Ein Vater mit zwei kleinen Kindern auf Poolnudeln im warmen BewegungsbeckenZu Beginn des neuen Schuljahres bot der TSV Hohenbrunn-Riemerling am 17.09.2016 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wieder die kostenlose Möglichkeit, mehrere Sportarten auszuprobieren.

» Eindrücke vom Tag der offenen Tür (Bildergalerie)

Programm im Hallenbad

Insbesondere Familien nutzen das Angebot, um sich über Schwimmkurse und -training der Riemerllinger Haie zu informieren. Viele Kinder und Jugendliche sind vorgeschwommen, um dem Verein beizutreten und in einer der Schwimmgruppen dauerhaft zu trainieren. Erwachsene ließen sich von Leistungsschwimmern beim Techniktraining individuell ihren Schwimmstil verbessern und über Angebote für Erwachsene beraten.
15 Kinder wurden an diesem Tag von ihren Eltern zu einem Schwimmkurs angemeldet, 32 Kinder legten die Prüfung für ein Schwimmabzeichen ab, zwei davon sogar für das Goldene. Dabei wurden sie vom erfahrenen Wettkampfsprecher Heinz Fath angefeuert. Es herrschte eine tolle Atmosphäre im Bad und jedes Kind bestand seine Prüfung mit Bravour.
Darüber hinaus nutzten alle großen und kleinen Besucher auch gerne die kostenlose Möglichkeit zum ausgiebigen Schwimmen und Toben.

Programm in der Turnhalle

Das Mitmachprogramm in der Turnhalle startete mit Volleyball. Interessierte Kinder konnten erste Ballwurfübungen absolvieren, größere durften auch einfach mal eine Runde spielen.
Die Abteilung Gymnastik/Turnen stand für Fragen zum Angebot zur Verfügung.
Nach der Mittagspause stellte sich die Abteilung Moderne Schwertkunst vor. Hier durften die interessierten Gäste unter Anleitung von mehreren Trainern ein Holzschwert in die Hand nehmen und erste Techniken und Partnerübungen ausprobieren. Abteilungsleiterin und TSV-Vorsitzende Sinaida Heckmaier gab sogar am Infostand im Eingangsbereich eine individuelle Trainerstunde.
Die Abteilung Tischtennis hatte parallel dazu etliche Tischtennisplatten aufgebaut, die von den Besuchern rege genutzt wurden. Abteilungsleiter Robert Schlattl gab Anfängern eine erste Trainingseinheit und spielte mit Interessentinnen und Interessenten, die schon Tischtenniserfahrung hatten, gerne eine Runde Tischtennis.
Die Boogie Magics begannen die Vorstellung ihres Angebots mit einer beeindruckenden Vorführung eines jugendlichen Tanzpaares, das sofort Stimmung in die Turnhalle brachte. Mit begeistertem Applaus belohnten die Zuschauer die gekonnte Darbietung der jungen Tänzer. Anschließend hatten die Gäste selbst die Möglichkeit, Boogie kennenzulernen und wurden von Abteilungsleiter und Trainer Michael Becht zum Tanz aufs „Parkett“ gebeten.
Auch die Stepptänzer stellten unter der bewährten Leitung von Susanna Kopp ihre Sportart vor. Nach einer äußerst unterhaltsamen Einführung und Vorstellung von mehreren Steppgruppen aller Altersklassen brachte sie den anwesenden Gästen geräuschvoll die ersten Schritte bei.
Am ganztägig besetzten Infostand konnte sich jeder Interessierte über das breitgefächerte Sportangebot des TSV informieren.

Im Cafe O.K. wurden die Gäste verwöhnt

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte den ganzen Tag über – freundlich und professionell wie immer – das integrative Café OK mit warmen und kalten Speisen und Getränken. Zudem hatte die Abteilung Schwimmen ein Buffet mit selbstgebackenen Kuchen ihrer Mitglieder aufgestellt, an dem sich die Gäste kostenlos bedienen durften.

Vereinsvorsitzende Sinaida Heckmaier ist zufrieden

Am Ende des Tages hatten etwa zweihundert große und kleine Besucher die Angebote des Tags der offenen Türe genutzt und teilweise mehrere Sportarten ausprobiert. Die Trainer und Übungsleiter des TSV Hohenbrunn-Riemerling e.V. freuen sich darauf, möglichst viele davon wieder in ihren Kursen begrüßen zu dürfen.
Vereinsvorsitzende Sinaida Heckmaier, die den Infostand betreute, äußert sich zufrieden: „Der Tag der offenen Tür war ein großer Erfolg für den Verein. Das Mitmach-Angebot der Abteilungen wurde rege genutzt und manch einer entdeckte eine Sportart für sich, die er ansonsten vielleicht nicht kennengelernt hätte. Die Rückmeldung von den Besuchern war durchwegs positiv und wir konnten viele für unser Angebot begeistern. Die Besucherzahlen hätten zwar noch etwas höher sein können (vielleicht dem schlechten Wetter und dem Wiesen-Start geschuldet), aber das Entscheidendste ist die Freude und der Spaß, mit dem alle Beteiligten auch heuer wieder dabei waren. Der Funke ist von den TSV-Trainern und Mitgliedern zu den Besuchern übergesprungen. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Trainern, Mitgliedern und Helfern, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben!“
Alle, die an diesem Termin keine Zeit hatten, können sich auf der Internetseite des TSV unter tsv-hohenbrunn.de/ über die Vielfalt der Sportangebote informieren und gerne auch während des Schuljahres unverbindlich zu einem Schnuppertraining vorbeikommen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 26. September 2016 17:26

Zum Seitenanfang