Protokoll zum Informationsabend am 01.02.2017

Jacopo und Noah im leeren BadAm Mittwoch, 1. Februar 2017 gab es im Mehrzweckraum der Carl-Steinmeier Mittelschule einen Informationsabend zur aktuellen Badschließung für alle Mitglieder (Breiten- und Leistungssport). Informiert wurde über die Aktivitäten der Abteilungsleitung, das Ersatztraining für Leistungssport, Breitensport und Schwimmkurse sowie über die Abbuchung der Mitgliedbeiträge Ende Februar.

Informationen zur Badschließung

Anwesende

Aus der Abteilungsleitung:

Annegret Upmann - komm. Abteilungsleiterin
Pierre Martin Trainer - Leistungssport und Breitensportwart
Barbara Watzlawick - Leistungssportwart
Monika Six - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Nina Cesko - Finanzwesen

Als Gäste

35 interessierte Eltern und Schwimmer

Bericht über den Brandhergang und die eingeleiteten Maßnahmen

Am 21.12.2016 brach morgens gegen 7 Uhr im Schaltschrank für die elektrischen Anlagen des Hallenbades ein Schmorbrand aus. Die Bademeisterin war bereits anwesend und konnte sofort die notwendigen Maßnahmen einleiten und so den Schaden gering halten. Da die Elektrik in diesem Schrank die Umwälzpumpen und die Filteranlage steuert, war ab sofort kein Badebetrieb mehr möglich und das Bad musste geschlossen werden.

Bis Anfang Januar gab es zunächst keine Information über die Dauer der notwendigen Schließung, dann lautete die erste Prognose bis 20.03.2017.
Da das Bad 1974 erbaut wurde und die Elektrik auch aus dieser Zeit stammt, erwies sich die Reparatur und insbesondere die Ersatzteilbeschaffung als schwierig. Die Technik sollte daher auf einen aktuellen Stand gehoben werden, was die Beschaffung von neuen Schaltschränken für etwa 40. – 50.000 Euro notwendig gemacht hätte. Aufträge in dieser Größenordnung darf die Gemeindeverwaltung nur mit Gemeinderatsbeschluss vergeben. Dieser sollte in der Sitzung vom 26.01.2017 getroffen werden.

Mitte Januar wurde eine wesentlich preisgünstigere Möglichkeit der Reparatur gefunden. Da die Reparaturkosten damit nur noch 3. – 5.000 Euro betrugen, konnte Bürgermeister Dr. Stefan Straßmair den Auftrag selbst erteilen. Daraus ergab sich das deutlich frühere voraussichtliche Eröffnungsdatum 20.02.2017, das uns am 24.01.2017 bekanntgegeben wurde.

Der Eröffnungstermin 20.02.2017 ist allerdings noch nicht fix, sondern nur geplant. Aktuell ist die Elektrik bereits repariert und es laufen diverse Tests. Der Sand für die Filteranlagen wurde zwischenzeitlich neu befüllt.

Wenn das Wasser im Bad wieder eingelassen wurde, wird es noch etwa 1 Woche dauern, bis es auf die notwendige Temperatur aufgeheizt und der Chlorgehalt eingestellt wurde.

Die vor Weihnachten ohnehin angekündigten Reparaturarbeiten wurden während der unvorhergesehenen Badschließung durchgeführt, so dass keine weitere Schließung notwendig sein wird.

Ersatztraining

Leistungssport

Im Rahmen der Wettkampfvorbereitung haben Leistungsschwimmer während der Weihnachtsferien in Holzkirchen und in Bad Tölz trainiert. Dienstags steht aktuell auch eine Bahn in Giesing zur Verfügung.
Nach den Schulferien konnte an den Wochenenden im Heinrich-Heine-Gymnasium ab Samstag mittag trainiert werden.
Außerdem nutzten einzelne Schwimmer die Möglichkeit des Frühtrainings um 5:30 Uhr im Hallenbad in Haar.
Darüber hinaus wurde viel Trockentraining angeboten und wir erhielten Unterstützung durch den SVO Ottobrunn und den Schwimmverein TSV Erding.
Die Leistungsschwimmer erhielten zudem Trainingspläne zugesandt und wurden motiviert, selbst in einem öffentlichen Hallenbad zu trainieren.

Schwimmkurse

Schwimmkurse, die vor der überraschenden Schließung bereits begonnen hatten, konnten Montags im Bad des Clemens-Maria-Kinderheims in Putzbrunn teilweise fortgeführt werden. Die betreffenden Kinder können ihre Kurse dort auch beenden.

Da das Becken dort nur sehr klein ist, eignet es sich nur für reine Anfängerkurse (Pinguin und Seepferdchen). Weiterführende Kurse können dort nicht abgehalten werden.

Alle Schwimmkurse, die Januar / Februar hätten beginnen sollen, werden terminlich nach hinten geschoben, bis unser Bad wieder zur Verfügung steht. Die Eltern werden informiert, sobald der der Termin der Wiedereröffnung zu 100 Prozent feststeht und die neuen Kurse eingeteilt wurden. Dies betrifft etwa 250 Kinder.

Sonstiger Breitensport / Aquakurse

Annegret Upmann hatte in 13 Bädern im näheren und weiteren Umfeld angefragt. Freie Wasserzeiten gibt es nur in sehr geringem Umfang, meist zu ungünstigen Zeiten oder zu schwierigen Bedingungen.

Einzig im Heinrich-Heine-Gymnasium hätte man am Wochenende Breitensport anbieten können. Bei Badschließungen in der Vergangenheit wurden Wochenendtermine jedoch kaum angenommen. Da unser Bad nach aktuellen Planungen voraussichtlich ab 20.02.2017 wieder zur Verfügung stehen soll, sieht die Abteilungsleitung von der Organisation von Ersatztraining für den Breitensport ab. Im Gegenzug wird für die Zeit der Schließung auch kein Mitgliedsbeitrag erhoben.

Mitgliedsbeiträge

Der Einzug der Mitgliedsbeiträge für die Abteilung Schwimmen ist derzeit ausgesetzt.

Auf Grund des aktuellen Sachstands sollen die Beiträge für der erste Halbjahr wie folgt erhoben werden:

Leistungsschwimmer

Da für Leistungsschwimmer durchgehend Ersatztraining angeboten wurde, werden die Mitgliedsbeiträge in voller Höhe erhoben.

Breitensport

Da für Breitensportler kein Ersatztraining angeboten wurde, werden für 1 ½ Monate keine Beiträge erhoben.

Die Abbuchung erfolgt Ende Februar.

Für Rückfragen zu Ihrer persönlichen Abbuchung wenden Sie sich bitte an Nina Cesko unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Praesentation_Infoabend.pdf)Praesentation_Infoabend.pdf[Präsentation ]3436 KB

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 07. Februar 2017 16:22

Bitte melden Sie sich an.



Zum Seitenanfang