DLRG warnt: Kinder können nicht richtig schwimmen

Schwimmkurs

Hohenbrunn-Riemerling setzt Trend wirksame Maßnahmen entgegen

 Die Zahlen sind alarmierend: Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa sind 59 Prozent der Zehnjährigen in Deutschland keine sicheren Schwimmer. Als sicherer Schwimmer wird dabei bezeichnet, wer die Disziplinen des Jugendschwimmabzeichens in Bronze (Freischwimmer) erfüllt. Dies gab der Vizepräsident der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Achim Haag, am 6. Juni 2017 in Hannover bekannt. Die Experten sehen die Ursachen im familiären Bereich und in immer mehr geschlossenen Bädern. Achim Haag: „Wer Bäder schließt, um Kosten zu senken, handelt fahrlässig und verantwortungslos.“ Medien in ganz Deutschland berichteten in der ersten Juniwoche darüber.

Entgegen dem bundesweiten Trend zur Schließung von Bädern stellt sich die Lage in Hohenbrunn-Riemerling anders dar: Die Gemeinde Hohenbrunn stellt das alte Riemerlinger Hallenbad werktäglich zwischen 8 und 15 Uhr den Schulen zur Verfügung und nachmittags sowie am Wochenende der Schwimmabteilung “Riemerlinger Haie” des örtlichen Sportvereins TSV Hohenbrunn-Riemerling e.V.. So gibt es für Schulen und den TSV ausreichend Möglichkeiten, Schwimmunterricht anzubieten.

Um diese wichtigen Angebote auch künftig erhalten zu können, hat der Gemeinderat Hohenbrunn am 15.10.2015 den mutigen und zukunftsweisenden Beschluss gefasst, im Alleingang einen neuen Sportcampus mit Schulschwimmbad zu errichten. Dadurch wird auf Jahre hinaus ausreichend Wasser zur Verfügung stehen, um Schwimmunterricht sowohl im Rahmen des Schulschwimmens als auch im Rahmen von Schwimmkursen zu erteilen.

Die Nachfrage nach Schwimmkursen bei den Riemerlinger Haien ist groß: In den ersten fünf Monaten dieses Jahres haben bereits 348 Kinder einen Pinguin-, Seepferdchen- oder Haikurs abgeschlossen. 293 Kinder befinden sich derzeit in einem Kurs. Die Wartezeiten auf einen der begehrten Kursplätze betragen in der Regel mehrere Monate.

Schwimmlehrerin Vanessa Breunig erzählt: „Die Riemerlinger Haie bieten ein dreistufiges System an: Pinguinkurs, Seepferdchenkurs und Haikurs. Dadurch absolvieren die Schwimmkinder mindestens drei Schwimmkurse. Außerdem gibt es für sie die Möglichkeit, nach dem Haikurs in den Breitensport über zu treten. Immer mehr Eltern wollen, dass ihre Kinder nach dem Abschluss des Haikurses weitermachen um das Schwimmen sicher zu beherrschen und darum sind die Breitensportkurse gut gefüllt.“ Im Rahmen der Breitensportkurse legen die Kinder später ihr Jugendschwimmabzeichen in Bronze ab, das sie nach Definition der DLRG als sicheren Schwimmer auszeichnet.

Vanessa Breunig hat beobachtet, dass die Kinder in den Schwimmkursen teilweise immer älter werden: „Manchmal habe ich Kinder in einen meiner Schwimmkurse, die bereits in der Schule sind und noch überhaupt nicht schwimmen können. Das finde ich teilweise sehr schockierend, da es meiner Meinung nach lebensnotwendig ist, schwimmen zu können.“

Um diesem Trend zu begegnen, wird bei den Riemerlinger Haien versucht, geeignete Kurse für jede Zielgruppe zu organisieren. So gibt es neben den klassischen Kinderschwimmkursen auch Kurse für Erwachsene, für Flüchtlinge und für Menschen mit Behinderungen. Im Rahmen des öffentlichen Sonntagsschwimmens bieten die Riemerlinger Haie auch eine preiswerte und familienfreundliche Möglichkeit für Schwimmschüler, das Erlernte während und nach dem Kurs sicher einzuüben. Breunig: „Wenn man eine neue Sportart lernt und dann nicht weiter übt, ist es ganz normal, dass man es wieder verlernt, vor allem im jungen Alter. Es ist wichtig, die Kinder beim Schwimmen zu halten, so dass sie Spaß am Schwimmsport entwickeln. Denn Schwimmen soll auch Spaß machen, nur so kann man es richtig lernen.“

Das Engagement der Gemeinde und des Sportvereins zeigt: um die Entwicklung der Schwimmfähigkeit der Kinder in Hohenbrunn-Riemerling und Umgebung muss sich die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft keine Sorgen machen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 12. Juni 2017 18:15

Zum Seitenanfang