Medaillenflut bei Kreismeisterschaften

Riemerlinger Haie bei den Kreismeisterschaften; von links: Philipp Greßer, Dominik Rehm, Simon Rieck, Marco Wettermann, Luis Riznik, Jette Lenz, Felix Meyer, Lena Meyer

Bei den Kreismeisterschaften am 24. Juni 2017 gewannen die Riemerlinger Haie 82 Gold-, 61 Silber und 39 Bronzemedaillen. Die Talente vom TSV Hohenbrunn- Riemerling bewiesen erneut, dass sie der stärkste Schwimmverein im Kreis sind.

Für einige waren die Kreismeisterschaften ein Trainingswettkampf und sie nutzten ihn als Formtest für die kommenden Wettkämpfe. Für die jüngeren Athleten ging es noch um die Qualifikation für die Oberbayerischen Meisterschaften und für manche zählte auch nur die gesammelte Wettkampferfahrung. Das Team der Riemerlinger Haie präsentierte sich als Mannschaft stark. 56 Teilnehmer absolvierten insgesamt 324 Einzelstarts.

Der erfolgreichste Teilnehmer bei den Kreismeisterschaften war Robin Firbach (2004). Er gewann acht Goldmedaillen und nutze den Wettkampf als Training zur Vorbereitung für die bevorstehenden Bayerischen Meisterschaften. Je sieben Mal auf dem obersten Podest standen Helena Sedlar (2002) und Elias Pic (2005). Vierfache Kreismeister wurden Anna Dinkel (2007), Gregor Bechold (2006) und Fabian Hoffmann (2001). Weitere 25 Schwimmer erschwammen sich mindestens einen Kreismeistertitel.

Für die Schwimmer der Riemerlinger Haie geht es jetzt in den Saisonendspurt. Kommendes Wochenende (8. und 9. Juli 2017) stehen die Oberbayerischen Meisterschaften an, welche die letzte Qualifikationsmöglichkeit für die Bayerischen Meisterschaften am Ende der diesjährigen Saison ist.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 06. Juli 2017 21:31

Zum Seitenanfang