Petra wurde gut verarztet - sie lacht schon wieder!

Was mache ich, wenn jemand bewusstlos ist oder nicht mehr atmet? Wie gehe ich vor, wenn eine Person im Schwimmbad eine Platzwunde hat und stark blutet?

17 Haie-Trainerinnen und -Trainer absolvierten am 10. November 2018 eine Erste-Hilfe-Ausbildung oder eine Auffrischung.

Beim Erste-Hilfe-Kurs wurden alle möglichen Szenarien und Unfälle durchgespielt. Ziel der Ausbildung war es, dass Trainerinnen und Trainer in Notfallsituationen richtig handeln und sofort Hilfe leisten können. Denn leider kann immer etwas passieren. Vor allem im Schwimmbad kann es schnell zu einer Verletzung kommen - und sei es nur, dass ein Kind im Bad ausrutscht und sich den Kopf aufschlägt.

Die Teilnehmer des Kurses mussten sich mit diversen Verletzungen beschäftigen und in Gruppen gemeinsam Lösungen und Handlungsschritte erarbeiten. Dabei wurden diverse Verletzungen durchgespielt und die Trainer mussten die „Verletzten“ richtig verarzten. So wurden Druckverbände, Behandlung von Knochenbrüchen oder lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage und die Herz-Lungen-Wiederbelebung geübt. Außerdem musste Jeder üben, mit einem Defibrillator richtig umzugehen.

Ersthelfer zu sein und in brenzligen Situationen das Richtige tun ist wichtig und kann Leben retten. Der TSV Hohenbrunn-Riemerling legt viel Wert drauf, dass die Trainer geschult sind und regelmäßig einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen, denn Sicherheit steht an oberster Stelle.

Zum Seitenanfang