Besucher und Team des Cafe OK am Tag der offenen Tür am 22.09.2018

Mittlerweile ist es fast schon Tradition, dass der TSV Hohenbrunn-Riemerling e.V. zu Beginn des neuen Schuljahres Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die kostenlose Möglichkeit bietet, mehrere Sportarten auszuprobieren. Am Samstag, den 22.09.2018 war es wieder so weit. Trotz des Wiesnstarts und des schönen Wetters fanden sich zahlreiche Personen ein, um sich über die Sportangebote des TSV zu informieren.

Die Vorführungen waren sehr gut besucht, ebenso die Schnupperstunden. Viele Besucher wurden durch Werbung auf dem Ottostraßenfest auf den Tag der offenen Tür aufmerksam und besuchten zum Teil ganz gezielt das Probetraining einzelner Abteilungen. Einige blieben mehrere Stunden da, um die Vorführungen und Schnuppertrainings mehrerer Abteilungen kennenzulernen. Eine große Begeisterung ging von allen Mitwirkenden aus. Der Funke sprang auf die Besucher über - die freudestrahlenden Gesichter auf den Bildern sprechen Bände!

Auch der Infostand war den ganzen Tag über sehr gut besucht. Neben Auskünften über das Sportangebot und Trainingszeiten der einzelnen Abteilungen informierten ausgehängte Zeitungsartikel über die Geschichte und die Erfolge des Vereins.

Programm im Hallenbad

Bei den Besucherinnen und Besuchern des Hallenbades stand die Freude über die Wiedereröffnung im Vordergrund. Es gab aber auch immer wieder bange Nachfragen, wie lange das Bad denn nun halten wird. Die Interessenten wurden über die großen Anstrengungen der Gemeindeverwaltung aufgeklärt und auch über den Zeitplan bis zum Neubau des Bades. Der Beschluss des Gemeinderats zum Neubau mit sechs Bahnen wurde durchweg hocherfreut zur Kenntnis genommen.

Neben der üblichen Nachfrage nach Kinderschwimmkursen waren diesmal auch vermehrt Angebote für Erwachsene gefragt. Einige möchten in Aquakursen etwas für Ihre Gesundheit tun. Andere interessierten sich für den Technikkurs, um ihren Schwimmstil zu verbessern. Besucher erzählten, dass sie als Kind nicht ordentlich Schwimmen gelernt hatten und das würden sie nun gerne nachholen. Auch der Anfängerkurs für Erwachsene war gefragt.
Das zeigt, dass das Angebot der Riemerlinger Haie die breite Palette an Wünschen der Gäste abdeckt.

Darüber hinaus nutzten insbesondere die kleinen Besucher auch gerne die kostenlose Möglichkeit zum ausgiebigen Schwimmen und Toben.

Programm in der Turnhalle

Das Mitmachprogramm in der Turnhalle startete mit Volleyball. Trotz der undankbaren Zeit ganz am Anfang der Veranstaltung waren doch einige Interessierte gekommen, um unter fachkundiger Einweisung durch die super-sympathischen Volleyballtrainerinnen unter anderem das Pritschen zu üben.

Als sich die Abteilung Moderne Schwertkunst vorstellte, füllte sich die Halle zusehends. Schnell mussten noch mehrere Bänke und Sitzgelegenheiten aufgestellt werden. Dann zeigten neun Schwertkämpferinnen und -kämpfer eine eindrucksvolle Vorführung mit Grundschule, Formen und Partnerübungen, teilweise mit Fechtmasken und Rüstung. Anschließend durften die Zuschauer selbst das Schwert in die Hand nehmen und sich einen der Schwertkämpfer aussuchen, unter dessen/deren Anleitung sie erste Techniken ausprobierten.

Über Mittag konnte man die Abteilung Tischtennis besuchen. Die aufgebauten vier Tischtennisplatten reichten nicht aus, so dass aufgrund des hohen Besucherandrangs schnell weitere vier Platten aufgebaut wurden. Die Abteilung startete zum Schulanfang neu durch mit neuen Trainingszeiten und neuer Abteilungsleitung. Passend dazu erschienen alle Trainer in den neu angeschafften, schicken Abteilungs-Polo-Hemden und begeisterten die Besucher als Trainingspartner an der Tischtennisplatte.

Um 13 Uhr ging es mit der Abteilung Stepptanz weiter. Sie boten eine grandiose Vorführung, an der augenscheinlich ein Großteil aller Abteilungsmitglieder mitgewirkt haben! Beginnend mit den ganz Kleinen bis hin zu den Erwachsenen. Die Halle war gesteckt voll mit Zuschauern, die tosenden Applaus spendeten.

Danach blieben alle Zuschauer, um auch noch die Vorführungen der Abteilung Tanz ++ zu sehen, so dass die Halle weiterhin brechend voll war. Die Tänzerinnen und Tänzer boten mitreißende Choreografien und holten am Schluss die Zuschauer mit auf die Tanzfläche.

Den Schlusspunkt des Tages setzte die Abteilung Boogie. Die Trainer animierten unter den schwungvollen Klängen der Boogie-Musik die Besucher zum Mitmachen und brachten ihnen die ersten Boogie-Schritte bei.

Im Cafe O.K. wurden die Gäste verwöhnt

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte den ganzen Tag über – freundlich und professionell wie immer – das integrative Café OK mit warmen und kalten Speisen und Getränken. Zudem hatte die Abteilung Schwimmen ein Buffet mit selbstgebackenen Kuchen ihrer Mitglieder aufgestellt, an dem sich die Gäste kostenlos bedienen durften.

Dank der Vereinsvorsitzenden Sinaida Heckmaier

Sinaida Heckmaier erfreut: “Ich danke allen Teilnehmern und Helfern aus den Abteilungen für ihr tolles Engagement und die Begeisterung, die sie an unsere Besucher weitergegeben haben.

Ganz besonderer Dank gilt auch den Betreibern und Mitarbeitern des Café O.K., die sich den ganzen Tag über so freundlich und zuvorkommend um das leibliche Wohl aller Helfer und Gäste kümmerten.

Schließlich ein ganz großes Dankeschön an unsere Besucher, die sich für unseren Verein und unsere verschiedenen Sportarten interessiert und mit so viel Freude an unseren Schnupperangeboten teilgenommen haben. Wir würden uns sehr darüber freuen, sie alle in den Trainings wieder begrüßen zu dürfen.”

Alle, die an diesem Termin keine Zeit hatten, können sich auf der Internetseite des TSV unter tsv-hohenbrunn.de über die Vielfalt der Sportangebote informieren und gerne auch während des Schuljahres unverbindlich zu einem Schnuppertraining vorbeikommen.

 » Bilder sagen mehr als 1000 Worte - zur Bildergalerie

 

Zum Seitenanfang