Medaillengewinner der Bayrische Meisterschaften  in Bayreuth vom 13.-15 April 2018

Die Bayerischen Meisterschaften mit Schwimmmehrkampf in Bayreuth vom 13.-15 April 2018 waren der erste Formtest für die Haie nach dem Trainingslager in Griechenland. 26 Schwimmer absolvierten 167 Starts und versuchten trotz der aktuell schwierigen Trainingssituation die ersten Qualifikationszeiten für  Süddeutsche und Deutsche Meisterschaften zu schwimmen.

Die Leistungen der Haie waren teilweise noch durchwachsen. Eine Woche nach dem Trainingslager waren viele noch kaputt vom Training und konnten nicht alles abrufen. Einige nutzten die Bayerischen Meisterschaften deswegen als Formtest für die bevorstehenden Wettkämpfe.

Daniela Ernst (2004) gewann über ihre Paradestrecke 200 Meter Rücken die Bronzemedaille. Ihre Teamkollegin Elena Bertram (2001) sprintete über 50 Meter Brust auf den dritten Platz. Bei den Jungs war Adrien Cara der einzige Medaillensammler. Er schwamm zur Bronzemedaille über 200 Meter Kraul und Rücken. Die 4 x 100 Meter Freistil und Lagenstaffel der Frauen schwamm auf den 3. Platz, die Männer schafften dies über 4 x 200 Meter Kraul.

Gregor Bechold schwimmt erneut Bayerischen Altersklassenrekord

Besonders erfolgreich waren die Nachwuchsschwimmer, die beim Schwimmehrkampf antraten. Gregor Bechold (2006) gewann den Schmetterlingsmehrkampf sowie den Kraulmehrkampf. Er verbesserte über 100 Meter Schmetterling mit einer Zeit von 1:07,43 seinen eigenen Bayerischen Altersklassenrekord der 12-Jährigen.

Elias Pic (2005) überzeugte mit guten Leistungen über die Schmetterlings- und Kraulstrecken und gewann ebenfalls den Schmetterlingsmehrkampf. Beim Kraulmehrkampf schwamm er auf den zweiten Platz.

Jette Lenz (2006) steigerte ihre Bestzeiten, gewann auch den Schmetterlingsmehrkampf und schwamm auf den 2. Platz beim Kraulmehrkampf. Alle drei Athleten qualifizierten sich mit ihren Leistungen für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin.

Zum Seitenanfang