links: Simon Lehmann, rechts: Charlotte NilssonDie Saison neigt sich dem Ende zu: Nur noch wenige Trainingswochen bis zu den Sommerferien. Für die Haie stand am 30. Juni und am 1. Juli 2018 die Oberbayerischen Meisterschaften in Rosenheim an. Für viele Schwimmer waren die Oberbayerischen der wichtigste Wettkampf der Saison und allein die Qualifikation ist teilweise ein Highlight gewesen. Für einige Nachwuchsschwimmer waren es die ersten Titelwettbewerbe auf Bezirksebene. Am Ende reichte es für fünf Goldmedaillen, vier Silbermedaillen und elf Bronzemedaillen.

Man muss aber dazu sagen, dass viele Haie in Rosenheim nicht am Start waren, da sie das Wochenende lieber zum Trainieren genutzt haben, um bei den kommenden Bayerischen Meisterschaften in Nürnberg gute Leistungen zeigen zu können.

Erfolgreichste Teilnehmerin war Charlotte Nilsson (2008). Sie gewann bei ihren ersten Oberbayerischen Meisterschaften über 100 und 200 Meter Rücken sowie über 100 Meter Schmetterling. Sophia Forster (2007) schwamm noch mehrere Qualifikationszeiten für die Bayerischen Meisterschaften und fischte den Titel über 100 Meter Brust aus dem Wasser. Über die doppelte Distanz wurde sie Zweite. Lena Meyer (2006) erschwamm die Silbermedaille über 100 Meter Brust und wurde Dritte über 200 Meter Brust, ihre Teamkollegin Ayla Hatil (ebenfalls 2006) schwamm über 100 Meter Brust zu Bronze.

Felix Meyer gewinnt einzigen Titel bei den Jungs

Der einzige Titelgewinner bei den Jungs war Felix Meyer (2007). Er entschied die 100 Meter Kraul für sich und qualifizierte sich bei seiner letzten Gelegenheit für die Bayerischen Meisterschaften. Über 200 Meter Kraul schwamm er zu Bronze. Sebastian Ruff (2006) war bei den Jungs der eifrigste Medaillensammler. Er schwamm zu Silbermedaillen über 100 und 200 Meter Kraul und zur Bronzemedaille über 200 Meter Rücken. Brustschwimmer Simon Lehmann (2008) steigerte seine Bestzeit über 200 Meter Brust um mehrere Sekunden und belohnte sich mit dem dritten Platz. Das Gleiche gelang ihm über 100 Meter Brust. Felix Beckering (2004), nur über Nebenstrecken im Einsatz, erreichte über 100 Meter Schmetterling den dritten Platz. Die weiteren Bronzemedaillen gewannen Joan Morales Möller (2003) über 100 Meter Rücken, Leo Watzlawick (2004) über 400 Meter Kraul und Marco Wettemann (2005) über 100 Meter Brust. Vom 13. bis zum 15. Juli 2018 finden die Bayerischen Meisterschaften in Nürnberg statt, der letzte Wettkampf der Saison. Bis dahin heißt es noch durchzuhalten und eine schwierige Saison ohne Schwimmbad gut zu Ende zu bringen.

Zum Seitenanfang