Gruppenbild der Haie-Mannschaft am 11.11.2018 in Dachau

Beim Herbstdurchgang des Oberbayerischen Mannschaftspokals (OMP) am 11. November 2018 in Dachau präsentierten sich die Riemerlinger Haie stark und zeigten, dass sie in Oberbayern zu den besten Nachwuchsschwimmern gehören. Die Teams des TSV Hohenbrunn-Riemerling verteidigte den Pokal vom Frühjahrsdurchgang sowohl bei den Mädels auch bei den Jungs. Startberechtigt waren die Jahrgänge 2004 bis 2008.

Die erste Mädelsmannschaft verfehlte dabei den Rekord nur knapp. Sie schwammen mit rund 45 Sekunden Vorsprung auf den SC Prinz Eugen München zum Sieg. Die zweite Mannschaft weiblich schaffte es auf den dritten Platz. Die Jungs konnten einen Doppelsieg feiern: Die erste Mannschaft siegte mit 1:49,80 Vorsprung vor der zweiten Mannschaft.

Insgesamt zeigte sich Trainer Pierre Martin zufrieden mit den Leistungen seiner Schwimmerinnen und Schwimmer, sagte aber: „Dass wir den Rekord bei den Mädels nicht gebrochen haben, ist ärgerlich, denn es war sehr knapp. Auch bei den Jungs fehlten nur rund sieben Sekunden.“

 

Doppelsieg der Jungs bei den OMP am 11.1..2018 in Dachau

Siegerehrung der Jungs

 

1. Mannschaft Mädels: v. l. Pierre Martin, Jette Lenz, Daniela Ernst, Zora Binder, Sarah hermeking, Mara Sokac, Malou Lostetter

1. Mannschaft Mädels: v. l. Pierre Martin, Jette Lenz, Daniela Ernst, Zora Binder, Sarah hermeking, Mara Sokac, Malou Lostetter

1. Mannschaft männlich: v.l. Pierre Martin, Gregor Bechold, Robin Firbach, Felix Beckering, Elias Pia, Aaron Perschon, Timo Gülzow

1. Mannschaft männlich: v.l. Pierre Martin, Gregor Bechold, Robin Firbach, Felix Beckering, Elias Pia, Aaron Perschon, Timo Gülzow 

 

 2. Mannschaft männlich: v.r Pierre Martin, Patrick Nilsson, Marco Wettemann, Felix Meyer, Sebastian Ruff, Christoph Höllriegel, Ben Rudnitzki. Vorne: Philipp Greßer

 2. Mannschaft männlich: v.r Pierre Martin, Patrick Nilsson, Marco Wettemann, Felix Meyer, Sebastian Ruff, Christoph Höllriegel, Ben Rudnitzki. Vorne: Philipp Greßer 

Zum Seitenanfang